Ausbildungen für LUXXprofile Master

2019
27. Februar 1. März 2019, Hamburg
8. bis 10. Mai 2019, Hamburg
22. bis 24. Mai 2019, München
12. bis 14. Juni 2019, Berlin
3. bis 7. Juli 2019, Hamburg
28. bis 30. August 2019, Hamburg
18. Bis 20. September 2019, Kitzbühel
30. September bis 2. Oktober 2019, Hamburg
23. bis 25. Oktober 2019, Hamburg
20. bis 22. November 2019, Hamburg
27. bis 29. November 2019, München

HIER ANMELDEN

FORTBILDUNGEN FÜR LUXXPROFILE MASTER

2019
Lebenszielanalyse - 24. Januar 2019
Krisenintervention - 21. Februar 2019
Supervision - 22. Februar 2019
Ökologie der Motive - 21. März 2019
Supervision - 22. März 2019
Mindfulness - 4. Apri 2019
Karriere + Bewerbung - 9. Mai 2019
Interkulturelle Kompetenz - 4. Juni 2019
Corporate Story - 6. Juni 2019
Teamentwicklung - 20. Juni 2019
Kollegiale Beratung - 9. September 2019
Teamentwicklung - 19. September 2019

HIER ANMELDEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGBs

Teilnahme und Anmeldung

Sollten Sie nicht am Seminar teilnehmen können, entstehen Ihnen bei schriftlicher Vorlage der Abmeldung bis 4 Wochen vor Seminarbeginn keine Kosten.

 

Bei Stornierungen nach diesem Zeitpunkt, 30 Tage bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, sind 50% der Teilnahmegebühren zu entrichten. Bei Stornierungen 7 Tage und weniger vor Veranstaltungsbeginn sind 100% der Teilnahme gebühren zu entrichten. Keinerlei Kosten entstehen bei Anmeldung eines Ersatzteilnehmers (offene Veranstaltung) bzw. einer Ersatzgruppe (geschlossene Veranstaltung).

 

Bei Stornierungen von Seiten des Veranstalters aus Gründen, die LUXXprofile Institut Hamburg zu vertreten hat, werden bereits entrichtete Teilnahmegebühren in vollem Umfang zurückerstattet. Weitere Ansprüche an LUXXprofile Institut Hamburg bestehen nicht.

 

Beginn und Dauer

Beginn und Dauer der Veranstaltungen, Seminarorte und -zeiten sind dem Veranstaltungsprogramm zu entnehmen. Änderungen des Veranstaltungsprogramms bleiben vorbehalten.

 

Zahlungsbedingungen

Tritt der Ausbildungsteilnehmer von einer bereits beim Instruktor gebuchten Ausbildung zurück, ist der Instruktor berechtigt, vom Teilnehmer pauschalen Ersatz zu verlangen:

– bis 30. Tag vor Ausbildungsbeginn 50% der Ausbildungsgebühr;
– ab 6. Tag vor Ausbildungsbeginn 100 % der Ausbildungsgebühr.

dem Ausbildungsteilnehmer bleibt im Falle der Geltendmachung pauschalen Ersatzes durch den Instruktor der Nachweis eines niedrigeren Schadens ebenso unbenommen wie der Nachweis, dass ein Schaden gar nicht entstanden ist.

 

Nichtdurchführung

Liegen für eine Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vor, oder ist aus nicht von uns zu vertretenden Umständen eine programmgemäße Durchführung der Veranstaltung nicht möglich, so sind wir zur Durchführung nicht verpflichtet. Die angemeldeten Personen werden rechtzeitig vor dem geplanten Veranstaltungsbeginn über die Nichtdurchführung informiert.

 

Datenschutz

Die/der Teilnehmende erklärt sich mit der elektronischen Speicherung ihrer/seiner Daten einverstanden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

 

Hamburg, Juli 2017